SEO: Google “Not Provided” Bullshit-Bingo der SEO-Toolanbieter

Stephan Spencer von searchengineland.com hat ein interview mit Marcus Tober Gründer von Searchmetrics geführt. In diesem interview ging unter anderem um die Auswirkung von "Google Not Provided” auf die Keyword-Analyse und SEO im Allgemeinen. “Not Provided” soll ein SEGEN sein? SEOs sollen ihre Contentstrategie anpassen und nicht nur auf ein Keyword optimieren?

Aha! Ich frage mich welcher SEO in den letzten Jahren noch auf ein Keyword je Content optimiert, wohl keiner. Das “Not Provided” Problem hat auch nichts mit der Contetnstrategie zutun, sondern vielmehr mit dem Problem, das ich ja überhauput nicht mehr messen kann welches Keyword den Sale oder die Order generiert hat. Klar können wir in Google Webmastertools sehen, welchen Traffic ein Keyword für die Page generiert hat und welche CTR das Keyword auf der Durchschnittsposition (Hierzu sei angemerkt, das die Position des Keywords in Google Webmastertools immer die beste Durchschnittsposition unter Berücksichtigung von Personalisierung und Universal berechnet und ist somit sehr individuell ist) steht.

Jetzt wollen uns einige schlaue SEO Toolanbieter weiss machen, sie können das Conversion-Auslösende-Keyword aus diesen Metriken berechen - "Bullshit Bingo", wenn Google keine Keyword übergibt kann kein Tool dieser Erde zuverlässig sagen mit welchem Keyword der User auf die Seite gekommen ist und somit die Conversion auslöst hat. Beispiel: Tui.com ranked mit dem Keyword "last minute mallorca" auf Platz 4 (Google Ranking Check) im Google SERP mit der URL www.tui.com/last-minute/mallorca/ die gleich URL ranked natürlich auch mit der Brand "Tui Reisen Mallorca" in den Top 5. Klar hat das Keyword "last minute mallorca" den 10-Fachen Search von "Tui Reisen Mallorca", aber die Concersionrate mit Brandkombi ist wohl auch mindestens 3-Fach höher. Also kann niemand sagen, ob die Conversion über Keywordkombi 1 oder Keywordkombi 2 kam und warum? Ja genau, weil Google das Keyword nicht übergeben hat und genau das ist "Not Provided” und daran kein Tool etwas ändern und wer sagt, das dies ein Segen sein soll, der solle mir das doch bitte persönlich genauer erklären!

Post lesen auf searchengineland.com

Google Not Provided


Kommentieren
Kommentieren via Google+
Kommentieren via Facebook


Der Artikel "SEO: Google “Not Provided” Bullshit-Bingo" wurde zuerst auf Advertising.de veröffentlicht.