Google veröffentlicht mitten im Vorweihnachtsgeschäft weitere Penguin-3.0-Updates

Seit dem "Florida"-Update im Jahr 2003 hat Google keine Updates mehr veröffentlicht, die während der Vorweihnachtszeit den Ranking-Algorithmus der Suchmaschine beeinflussen. Natürlich war dies nie ein offizielles Versprechen aus Mountain View, doch hat man sich bis zur Serie der Penguin-3.0-Updates recht gut darauf verlassen können.

Was Penguin ist, und was bei einer Abstrafung durch Google zu tun ist, hat unser SEO-Spezialist Robert Ossiander in seinem Artikel "Wie entkomme ich der Penalty?" zusammengefasst. Mussten betroffene Sites zwischen dem Penguin 2 und dem Penguin 3 Update fast ein ganzes Jahr auf eine erneute Überprüfung durch Google warten, so sind mit Penguin 3.0 am 17. Oktober 2014 gleich eine ganze Reihe von Folgeupdates erschienen: Penguin 3.1 am 27. November, 3.2 am 2. Dezember, 3.3 am 5. Dezember sowie nun aktuell 3.4 am 6. Dezember. Die Penguin 3.2 bis 3.4 Updates wurden von Google noch nicht offiziell bestätigt, sind jedoch Aufgrund von Publisher-Reports klar zu erkennen.

Damit hat Google nun erstmals seit 2003 Updates seiner Algorithmen mit direktem Einfluss auf das Ranking während des Weihnachtsgeschäfts durchgeführt. Der Artikel von Search Engine Land gibt hierüber eine detaillierte Auflistung.

Post lesen auf searchengineland.com

Screenshot


Der Artikel "SEO: Google veröffentlicht ein weiteres Penguin-Update" wurde zuerst auf Advertising.de veröffentlicht.