Google Caffeine Update

Mit diesem Update optimierte Google im Juni 2010 die Infrastruktur der Suchmaschine. Es handelt sich deshalb nicht um ein Algorithmus-Update wie Florida oder Austin, sondern um einen neuen Index. Verbesserungen brachte Caffeine vor allem im Hinblick auf die Echtzeitsuche: Nutzer finden aktuellen Content schneller. Google zufolge sind die Ergebnisse von Caffeine zu 50 Prozent aktueller als im zuvor implementierten Index.

Reaktion auf Wachstum des WWW

Notwendig wurde der neue Index durch das sprunghafte Wachstum des World Wide Web und die Anreicherung der Seiten um Bilder, Grafiken, Videos, Feeds oder Podcasts. Auch die zunehmende Relevanz der sozialen Medien mit ihren vielen aktuellen Inhalten war von Google zu berücksichtigen. Caffeine beschleunigte die Bereitstellung dieser Inhalte in den SERPs, indem das Crawling in viel kürzeren Zeitabständen erfolgte.

Video mit Matt Cutts: Der Caffeine Index und SEO

Flexibler statt starrer Index

Der Vorgängerindex arbeitete mit einem Schichtenmodell, dessen Hauptbestandteil nur alle paar Wochen aktualisiert wurde. Dabei musste stets das gesamte Web gecrawlt werden. Caffeine ist wesentlich flexibler und kleinteiliger aufgebaut und scannt kontinuierlich alle Inhalte weltweit. Aktueller Content wird mit dem Index verglichen und aktualisiert. Neuer Content findet so in einer Größenordnung von täglich mehreren hunderttausend Gigabytes unverzüglich Aufnahme in den Index und steht den Nutzern zur Verfügung. Das Speichervolumen von Caffeine beträgt gigantische 100 Millionen Gigabyte, die von der Google-Infrastruktur zur Verfügung gestellt werden müssen.

Vorteile für SEO

Caffeine beschleunigt und erweitert die Indexierung von Inhalten. Content, der einmal live ist, sollte die Qualitätsanforderungen erfüllen. Die Einbeziehung von Formaten wie Videos, Podcasts und Bildern vergrößert den Spielraum bei der Erstellung hochwertiger Inhalte und erlaubt eine attraktivere mediale Darstellung. Dadurch profitieren Nutzer wie Webmaster von dem Update.


Fragen oder Kommentare? Das One Team antwortet gerne.

0 Kommentare